Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Architekten in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Holzhaus Schweiz – Tradition und Charme für jede Umgebung

Holzhaus Schweiz – Tradition und Charme für jede Umgebung

Du möchtest dein neues Holzhaus planen lassen? Dann solltest du wissen, welche Möglichkeiten dich in der Schweiz bei der Gestaltung erwarten. Das gilt sowohl für die Aufteilung der Räume als auch für die vielen Details, mit denen du dein Holzhaus innen wie aussen beleben kannst. Aber worauf solltest du schauen, wenn du auf der Suche nach einem guten Partner für Planung und bauliche Umsetzung bist? In diesem Beitrag erläutern wir dir, was du für dein neues Holzhaus in der Schweiz beachten solltest.

Was macht ein Holzhaus in der Schweiz besonders?

Holzhäuser stehen häufig für ländliche Idylle und natürliche Vielfalt. Sie verkörpern eine wohnliche Atmosphäre und repräsentieren bauliche Vielfalt. Mit deinem eigenen Holzhaus trägst zu einem Stil bei, der zur baulichen Umgebung passt. So verbindest du die Tradition eines Jahrhunderte alten Baustoffs mit modernen Bauformen für Qualität im Alltag. Ein modernes Holzhaus steht für Umweltbewusstsein und viel Liebe zur Natur. Mit deinem eigenen Holzhaus in der Schweiz erwarten dich ein hervorragendes Wohnklima und eine gute Umweltbilanz. Der Baustoff Holz wird nachhaltig gewonnen und lässt sich auch nach der Verwendung für dein Holzhaus vollständig recyclen. Nicht nur mit diesen Vorteilen eines geringeren Ressourcenverbrauchs kann das Holzhaus punkten. Es steht auch in der Wertigkeit und im Design einem Massivhaus nicht nach.

Worauf kommt es bei der Beratung an?

Bevor du dein Holzhaus in der Schweiz planst, solltest du dich zunächst detailliert beraten lassen. Auch wenn du bereits Erfahrungen im Hausbau vorweisen kannst, reicht es für den eigenen Bau meist nicht aus. Doch worauf musst du achten, um effizient und durchdacht mit dem Bauprozess deines neuen Hauses zu beginnen und eine gute Beratung für dein Blockhaus zu erhalten? Wichtig sind:

  • Grösse und Baustruktur
  • Verwendung des Materials
  • Bauzeit, Kosten und Gestaltung
  • Auswirkungen auf Energieeffizienz
  • Beschaffung von Genehmigungen

Umso mehr Details du im Vorhinein klären kannst, desto leichter wird die Erstellung eines baulichen Konzepts. Selbstverständlich kannst du während der Beratung zur Bauweise durch den Architekten viele weitere Fragen ansprechen. Wie sieht es beispielsweise mit der Lage des Grundstücks aus, ist der Standort des neuen Holzhauses mit dem Velo erreichbar und wie steht es mit der Verbindung zum Nahverkehr?

Wie führt der Holzbau zu mehr Nachhaltigkeit?

Holz ist einer der nachhaltigsten Baustoffe, die du für ein Bauprojekt verwenden kannst. Er bindet CO2 und sorgt auf diese Weise sowohl von aussen als auch innerhalb des Gebäudes für ein besseres Klima. Bei einem modernen Holzhaus in der Schweiz sind neben dem Dachstuhl meist auch die Türen, der Fussboden und zusätzliche Einbauelemente aus Holz, woraus sich ein geschlossener Stil ergibt. Durch die kurze Bauzeit wird zudem die Umgebung geschont und die Entstehung von Lärm und weiteren Umweltbelastungen begrenzt. In dieser Hinsicht entlastest du mit deinem neuen Bauprojekt Umwelt und Umfeld zugleich und setzt mit der Architektur aus Holz in jedem Zimmer auf einen natürlich wachsenden Rohstoff.

Welchen Stil verkörpert ein Blockhaus aus Holz?

Ein kleines und individuell geplantes Blockhaus aus Holz ist für viele Schweizer ein wahrer Traum. Mit dem richtigen Team lässt er sich innerhalb kürzester Zeit realisieren. Die Holzindustrie ist auch in der Schweiz ansässig, sodass du einen recycelbaren Rohstoff aus deiner Region nutzen kannst. Solltest du nicht an einer umfassenden und individuellen Planung interessiert sein, lässt sich dein Holzhaus auch als Fertighaus erwerben. Hierbei profitierst du von einem vollständig ausgestalteten Konzept, bei dem du dich nicht mit Details wie der konkreten Aufteilung von Räumen oder der Verarbeitung von Baustoffen beschäftigen musst. Auch ohne eigene Erfahrungen entsteht auf diese Weise ein modernes Einfamilienhaus mit hohem Wohnkomfort.

Wie schaffe ich Qualität im Bau eines Holzhauses?

Nicht jedes Holzhaus ist ein langlebiger und sicherer Begleiter. Auch wenn die Möglichkeiten zur Gestaltung scheinbar unbegrenzt sind, dürfen Faktoren wie Brandschutz, Schallabsorption oder Dämmung nicht ausser Acht gelassen werden. Neben den rechtlichen Vorgaben solltest du dich während der Planung auch mit dem Komfort des zukünftigen Zuhauses befassen. Die folgenden Schwachstellen sind in dieser Hinsicht die grösste Gefahr für dein Holzhaus:

  • Mangelnde Luftdichtheit der Fassade
  • Fehlender Holzschutz bei Sturm und Starkregen
  • Fehlerhafte Materialplanung und Umsetzung
  • Unzureichende Wärmedämmung im Winter

Ein modernes Holzhaus in der Stadt und die gemütliche Blockhütte im Wald könnten nicht verschiedener sein. Wenn du dein Holzhaus in der Schweiz zum Wohnen nutzen möchtest, solltest du die aufgeführten Eigenschaften zwingend beachten. Suchst du hingegen nur eine gemütliche Hütte für den Sommerurlaub, wirst du auch ohne Wärmedämmung auf deinem Bauland glücklich.

Was sind die Vorteile eines Holzhauses in der Schweiz?

Der grösste Vorteil von Holzhäusern ist die enorme Nachhaltigkeit. Holz in hoher Qualität wächst vielerorts und ist ohne lange Verlustzeiten schnell abbaubar. Daher lässt es sich ohne Bedenken für den eigenen Hausbau nutzen, ohne der Umwelt zu schaden. Übrigens: In einer Tonne Holz speichert ein Baum etwa 1,9 Tonnen CO2. Dieses bleibt während des Baus im Holz gebunden, was den natürlichen Rohstoff zu einem vollständig CO2-neutralen Baumaterial macht, der das Klima nicht belastet. Ein weiterer Vorteil liegt im Komfort. Der Holzbau bietet einen grossartigen Schall- und Wärmeschutz, der das Bauen für den Wohnbedarf vereinfacht und zu einem exzellenten Raumklima beiträgt. Dadurch bleibt das Haus auch ohne grossen Energiebedarf im Sommer angenehm kühl und im Winter kuschlig warm. Wenn du viel Wert auf eine kreative Gestaltung legst, bietet sich der Holzbau ebenfalls an. Durch den ästhetischen und rustikal wirkenden Stil kannst du zahlreiche Möbelstücke nach deinen Vorstellungen ergänzen.

Welche Nachteile bringt es mit sich, ein Holzhaus zu bauen?

Den zahlreichen Vorteilen deines Holzhauses stehen natürlich auch einige Nachteile gegenüber. Behalte daher die folgenden Informationen vor dem Bauen im Hinterkopf, wenn du selbst ein Blockhaus planst:

  1. Holz ist nicht immer der stabilste Baustoff. Mit der Zeit musst du dich auf brüchige Strukturen einstellen und damit rechnen, dass der erste Sanierungsbedarf früher als bei anderen Baustoffen besteht.
  2. Über die Jahre kommt es bei Holzbauten häufig zu einer Vergrauung der Fassade. Dies solltest du in der Planung berücksichtigen.
  3. Baufehler machen sich bei Holz als Material schnell bemerkbar. Daher ist ein exzellenter Standard beim Bauen entscheidend, damit das Resultat dir langfristig Freude bringt.

Der Architektvergleich für die Schweiz. Finde die besten Architekten in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Bauland Schweiz: Trotz Zonenplänen Bauland finden und den Traum vom Eigenheim verwirklichen

Bauland ist in der ganzen Schweiz rar – zumindest in attraktiven Lagen, die eine gute Infrastruktur haben. Findet sich schliesslich doch eine Parzelle, kostet sie ein Vermögen oder sie ist sehr klein. Gerade in Stadtteillagen reicht das verfügbare Land kaum aus für eine grosse Immobilie mit mehreren Wohnungen. Erschwerend kommt hinzu, dass Zonenpläne in den Kantonen regeln, wo du was bauen darfst. Dabei gilt es, die Ausnützungsziffer im örtlichen Zonenplan zu berücksichtigen. Ohne geeignetes Bauland lassen sich deine Hausbauträume in der Schweiz nicht verwirklichen. Wir zeigen dir Wege zum Bauland und was du vor dem Kauf alles beachten solltest.

Giebelwand: Oft bildet die Schmalseite des Gebäudes die Fassade

Die Giebelwand ist zuerst einmal die Wand des Gebäudes, an der sich der Giebel erhebt. Als Giebel bezeichnen wir den Wandteil, der an Dachkanten oder an Überstände angrenzt, die über die Traufe hinausragen. Im deutschen Sprachgebrauch ist das Wort Giebel seit dem 10. Jahrhundert nachgewiesen, wenn auch die genaue Bedeutung unbekannt ist. Wie genau die Giebelwand deines Hauses am oberen Abschluss geformt ist, hängt von der Dachform ab. Den Zusammenhang von Dachschrägen und Giebeln, was du mit dem Giebel alles anstellen kannst und mehr haben wir für dich hier erklärt!

Bauernhaus renovieren: Wie der romantische Traum vieler Bauherren Wirklichkeit wird

Ein Haus auf dem Land mit dem ganz eigenen Flair historischer Gebäude ist ein Wohntraum, den sich nicht viele Bauherren verwirklichen können. Zu solchen Anwesen gehören oft riesengrosse Grundstücke, die früher zur landwirtschaftlichen Nutzung dienten. Zu den Nachteilen alter Bauernhäuser gehört deswegen ganz klar, dass sie recht teuer sein können, obwohl die Erwerber anschliessend noch einmal viel investieren müssen, um sich ein komfortables Zuhause zu schaffen. Doch die Einzigartigkeit vieler historischer Bauernhäuser ist vielen Bauherren den Aufwand wert, sodass sie Modernisierung und Umbau gern auf sich nehmen.

Ein kleines Haus bauen – was spricht für ein Minihaus?

Ein kleines Haus zu bauen ist ein relativ neuer Trend, der seit einigen Jahren mehr und mehr Anhänger findet. Kleine Häuser sind günstig zu kaufen oder zu bauen und verursachen ihren Bewohnern später auch geringere Betriebskosten. Oft sind es auch Umweltaspekte, die die Käufer von Kleinhäusern bewegen, sich auf wenigen Quadratmetern einzurichten. Denn natürlich verbraucht ein Häuschen mit der Wohnfläche einer kleinen Wohnung weniger Energie zum Heizen als eine grosszügige Villa. Das Thema Nachhaltigkeit zeigt sich bei Minihäusern sehr oft an den bevorzugten Baumaterialien. Häufig finden natürliche Baustoffe aus der Region Verwendung für die kleinen Häuser.

Architekturleistung: Beschrieb der Leistungen des Architekten

Wenn du für den Bau deines Hauses mit einem Architekten zusammenarbeitest, ist ein sogenannten Architekturvertrag oder Architektenvertrag nötig. In diesem werden alle Leistungen festgehalten, die der Architekt für dich erbringt. In diesem Beitrag erfährst du, was es mit der Architekturleistung auf sich hat, warum diese für den Hausbau wichtig ist und wie du sie am besten nach deinen Vorstellungen gestaltest. Da im Laufe des Hausbaus die Architekturleistung immer wieder wichtig wird, solltest du darauf achten, den Vertrag entsprechend gründlich zu gestalten. Ein guter Architekt hilft dir dabei, alle Fragen zu beantworten und deine Vorstellungen umzusetzen.

Pfusch am Bau – mögliche Vorgehensweisen bei Baumängeln

Baupfusch ist ein ärgerliches Thema. Als Bauherr solltest du alles daransetzen, Baumängeln vorzubeugen, denn andernfalls kommt es schnell zu folgeschweren Problemen und oft einem langwierigen Rechtsstreit. Baupfusch besteht darin, dass ein Handwerksunternehmen die vereinbarten Leistungen nicht ordnungsgemäss erbringt, weil es zum Beispiel zu schnell, mit schlechten Materialien oder ohne Sachkenntnis arbeitet. So kommt es vor, dass du mit Feuchtigkeit an den Wänden, Löchern im Keller oder anderen Problemen zu kämpfen hast. In diesem Beitrag erfährst du mehr über das Thema Pfusch am Bau und welche Möglichkeiten du als Bauherr hast, wenn du Fehler entdeckst.